ADRIA – Match – Varianten

Welcher Tennisspieler kennt nicht die Turnierserie ADRIA von Novak Djokovic im Jahr 2020, die aufgrund der Corona-Krise ins Leben gerufen wurden.

Die Autoren dieses Beitrags empfinden das Verhalten während des ersten Turniers nicht als in Ordnung, aber wir erlauben es uns trotzdem, die unten beschriebenen Spielvarianten spaßeshalber ebenfalls ADRIA zu nennen und sind uns sicher, dass bei der Ausübung unserer ADRIA Match-Varianten die gesetzlichen Corona-Vorschriften eingehalten werden. Vielleicht erinnert man sich eines Tages an die Entstehung der Varianten.

Hintergrund:
Das geplante Mannschaftsspiel von Kottern Herren 50 II gegen Weitnau am 27.06.2020 wurde von Weitnau mangels ausreichender Spieler abgesagt. Mario und ich (wir werden als Doppel normalerweise die „Krähen“ genannt), wollten jedoch an diesem Samstag Tennis spielen und forderten die anderen beiden Spieler Bernhard und Hansjörg zu einem Match. Wir nannten die Spielvariante „ADRIA“, weil es irgendwie auch etwas mit Corona und der ADRIA Turnierserie mit den verkürzten Sätzen zu tun hat.

Hier die Regeln der ADRIA- Spielvarianten. 

Ein Team mit 2 Spieler fordert ein anderes Team zu einem ADRIA Match auf. Natürlich um ein Getränk :-j

 

Variante „ADRIA“

Zunächst werden die Gegner von den Einzelspieler auf zwei Plätzen ausgelost. Es werden auf den beiden Plätzen dann zeitgleich 2 Sätze bis 4 gespielt. Falls es in einem Satz 4:4 steht, dann wird in dem Satz ein kleiner Tie Break gespielt. Für jedes gewonnene Spiel bekommt die jeweilige Mannschaft 1 Punkt.

Beispiel: Mannschaft A mit Spieler A1 und A2 und Mannschaft B mit Spieler B1 und B2. Ergebnis:

Einzel 1: A1 – B2 = 4:0

Einzel 2: A1 – B2 = 5:4

Einzel 3 A2 – B1 = 4:3

Einzel 4 A2 – B1 = 5:4

In diesem Fall führt die Mannschaft A mit 4:0. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass sie den Gesamtsieg erreicht hat, denn jetzt folgen noch die beiden Doppelspiele, die ebenfalls mit zwei Sätzen bis 4  ausgeführt werden, so wie bei den Einzeln. Das „gemeine“ daran ist jedoch, dass ein gewonnenes Doppelspiel für die Mannschaft mit 2 Punkten gewertet wird. 

Beispiel:

Doppel 1: A – B = 2:4

Doppel 2: A – B = 4:5 (mit kleinem Tie Break)

Es steht in diesem Fall bei 4:4und der Gesamtsieg wird dann in einem großen Tie Break ausgespielt.

 

Variante „ADRIA +“

Gleich wie ADRIA, jedoch die beiden Doppel werden normal bis 6 gespielt.

 

Variante „ADRIA ++“

Genau wie ADRIA, jedoch sowohl die Einzel als die Doppel werden normal bis 6 gespielt.

Variante „ADRIA -„

Genau wie ADRIA, jedoch es wird im Einzel nur ein Satz bis 6 gespielt und dann noch ein Doppel bis 6 gespielt. Auch hier bringt das Doppel 2 Punkte. Innerhalb der beiden Sätze wird bei 6:6 das kleine Tie Break gespielt. Beim Spielstand A – B = 2:2 entscheidet dann das große Tie Break. 

 

Übersicht:

ADRIA           4 Einzel bis 4 und 2 Doppel  bis 4

ADRIA +        4 Einzel bis 4 und 2 Doppel bis 6

ADRIA ++      4 Einzel bis 6 und 2 Doppel bis 6

ADRIA –         2 Einzel bis 6 und 1 Doppel bis 6 

Vorteile von ADRIA gegenüber einem normalen Doppel:

-> Kombinierung von Einzel und Doppel
    (gut als Vorbereitung für die Saison)

-> Kurze Sätze bis 4
    (Dadurch kann mehr mit Risiko gespielt werden.)

-> Ein Einzel ist eine gute Vorbereitung für das Doppel
 

Wir wünschen viel Spaß 

und freuen uns natürlich auf über eure ADRIA-Forderungen, allerdings überlassen wir
Adria ++ lieber der Jugend 😉

Wer die Krähen kennt, der kennt auch das Risiko gegen sie!
Zwei Zöttlerflaschen mit rotem Etikett.

Eure Tennis-Krähen